Der Verein

ffb logo

Herzlich willkommen auf
der Homepage des
Filmbüro Franken e.V.

Nächstes Filmbürotreffen:

Donnerstag, 13. Oktober, 19.00 Uhr  Künstlerhaus Nürnberg, Seminarraum

anschließend, ab 20.00 Uhr und an gleicher Stelle, trifft sich die Autorengruppe unter der Leitung von Susanne Hülß. Wer mag, kann gerne Texte mitbringen.

Wir gratulieren Anja Struck (Regie) und Frank Becher (Produktion) zu den aktuellen Preisen für


„Eine Sekunde der Welt“ (Wirtschaftsförderung Stadt Nürnberg des Filmbüro Franken):                                  

Niederrhein-Filmfestival 2022: Bester Deutscher Film im Wettbewerb /

Harzmovienale Quedlinburg  Erster Preis der Jury und des Publikums in der Kategorie Professionell

Wir gratulieren Hisham Zreiq (Buch, Regie, Animation) zu einem guten Dutzend nationaler und internationaler Filmpreise für seinen Animationsfilm „Don’t Cry“ (Gefördert vom Filmbüro Franken).

Das Filmbüro Franken wurde 1986 als „Verein für unabhängige Filmemacher“ gegründet und versteht sich bis heute als zentrale Förder- und Kontaktstelle für freie Filmschaffende der Metropolregion Nürnberg.

Wir wollen unabhängige Filmemacher im mittelfränkischen Raum unterstützen und ein breites Publikum für deren Arbeit gewinnen. Damit soll Künstlern eine Möglichkeit geboten werden, ihre Talente frei von Sachzwängen zu entfalten.

Durch Verbindungen zu öffentlichen Einrichtungen, die Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Filmschaffenden, sowie Kontakten zu Presse und Kulturpolitik schaffen wir einen Rahmen für eigenständige und künstlerisch autarke Produktionen.

Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Filmproduktion in Franken