Seminar: Drehbuch, Roman und Theater – Wie funktionieren Heldenreise, Dialog und Subtext

Kommst du in der Entwicklung deines Plots nicht weiter? Oder fehlt dir ein gelungener Schluss zu deiner Handlung? Das Tool der „Heldenreise“ könnte eine Möglichkeit sein dir aus der Misere zu helfen. Anhand bestimmter Stationen und Archetypen erarbeiten wir, wie viele Geschichten funktionieren.

Wie man sinnvoll Dialog einsetzt und entwirft, ist ein weiteres Hilfsmittel dein Werk aufzuwerten. – Nicht nur für Drehbuchautoren, sondern auch für das Format Theater und Roman.

Dazu gibt es noch einen Einblick in das Verstehen und Konstruieren von Subtext, eine nahezu bildliche Sprache, die den Figuren und der Handlung eine zweite tiefere Bedeutung verleiht. Anhand praktischer Beispiele wird das sogenannte „Zwischen den Zeilen lesen“ erarbeitet.

Termin 2024:
Donnerstag, 05.09.2024, 18:30 – 21:45 Uhr
Künstlerhaus Nürnberg, Königstr. 93
3 Unterrichtsstunden, 45,- €

Anmeldung zum Seminar bitte hier.

Dozent:

Götz Graubner

Götz Graubner

Drehbuchautor, Filmemacher

Absolvent der Skript Akademie

Goetz Graubner (53), geboren in Erlangen, aufgewachsen in der Türkei und Dänemark, sammelte Erfahrungen in Sachen Film von Jugend an: Von Super 8/16mm Technik, später mit analogen Videosysteme, bis zu aktuellen digitalen Aufzeichnungsformaten. Fachabitur Technik, Ausbildung zum Speditionskaufmann. Hängte den Beruf des Importleiters vor einigen Jahren an den Nagel, um sich mit u.a. einem Kompagnon als Industrie- und Image-Filmer selbständig zu machen. Neben den Auftragsarbeiten entstanden auch einige eigene szenische Filme, von denen es der Kurzfilm „Bei Anruf Tod“ in den Open Screen der Oberhausener Kurzfilmtage 2016 geschafft hat.

Goetz Graubner ist Absolvent der Skript Akademie/DEKRA Hochschule für Medien in Berlin, für den Bereich „Autor, Lektor & Dramaturg für Film, Fernsehen und Neue Medien“. Neben den Kurzfilm „Bei Anruf Tod“ wurden weiter Vorlagen von ihm realisiert. Sein Langfilm „Die Grenzgängerin“ wurde im Herbst 2022 fertig gestellt und lief seitdem in mehreren Kinos. Seit 2015 entstanden auch einige Workshops, Vorträge und Seminare zum Thema Film unter seiner Regie.

Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Filmproduktion in Franken